Kultur & Tradition

ISBN: 978-3-7059-0318-0
14 x 21,5 cm, 96 Seiten, geb.

Winter- und Weihnachtsgeschichten

Wie es einmal war

Der Autor: Egmar Kollik, geboren in Graz, studierte Jus, Opern- und Lied­gesang ebenda sowie in München und Köln, ist Trainer für Atem- und Sprechtechnik, schreibt seit vielen Jahren Kurzgeschichten über selbst Erlebtes, die er in zahlreichen Lesungen vorträgt. Die Geschichten in diesem Band beinhalten heitere und besinnliche Ereignisse und Erlebnisse aus den Winterszeiten von 1948 bis 1959.

Weitere Beschreibung »

Rezension:

Winter- und Weihnachtsgeschichten. Wie es einmal war
Vielleicht ist die Zeit von Advent und Weihnachten nicht mehr so besinnlich, wie sie (angeblich) einmal war. Aber eine Zeit der Erinnerungen ist sie immer noch. Gerade aus der Weihnachtszeit bleiben uns viele Kindheitserinnerungen im Gedächtnis oder auch Erinnerungen an Weihnachten und Winter in schweren Zeiten.
Der Grazer Egmar Kollik, Jurist, Sänger und Trainer für Atem- und Sprechtechnik, schreibt seit vielen Jahren Kurzgeschichten über selbst Erlebtes ...
Vom abenteuerlichen ersten Glockenläuten in der Kinderzeit bis zum „Poldl“, der vor seinem Tod noch seinen Weihnachtstraum erfüllt sieht, reicht die Palette der persönlichen Erlebnisse, die durch besinnliche und heitere Gedichte bereichert werden. Eine Geschichte erzählt, was passiert, wenn am Heiligen Abend mitten in die hektischen Vorbereitungen im Familienkreis ein Anruf aus einer anderen Grazer Pfarre kommt: „Mir sind einige Helfer für unser Weihnachtsfest ausgefallen. Könntest du uns heute aushelfen, so von 17 bis 20 Uhr?“
Die Geschichten des Buches regen an, auch die eigenen Erinnerungen an weihnachtliche Erlebnisse hochkommen zu lassen: „Lassen wir das vergehende Jahr sprechen, lassen wir uns berühren von den Erinnerungen an die Tage aus trauter Kindheit.“
(Herbert Messner, in: Sonntagsblatt, 31. Oktober 2010, S. 20)

Preis: € 14,50
Site by Webworxs