Länder & Reisen

ISBN: 978-3-7059-0172-8
16,5 x 23,5 cm; 336 Seiten; 160 Farb- und SW-Abb.; Brosch.

Autorin / Autor

Brasilien

Licht und Schatten

Die Reise beginnt mit der Entdeckung und Kolonisierung Brasiliens im Jahre 1500. Es ist spannend und aufregend, mit dem Autor durch die Jahrhunderte bis in die heutige Zeit zu wandern. Die geschichtliche, soziale und kulturelle Entwicklung wird so lebhaft geschildert, dass der Leser Verständnis für die heutige Situation Brasiliens bekommt. So kann er es kaum erwarten, bis er mit der Autorin in einen der Überlandbusse klettert, um das über 8 Millionen Quadratkilometer große Land und seine Bevölkerung nun auch persönlich kennen zu lernen. Wer Abenteuer liebt, wird auf der Transamazonica zwischen Traum und Wirklichkeit bald nicht mehr unterscheiden können.
Eine andere Reise, die in Belém/Pará, also im Amazonasdelta, beginnt und dann entlang der Atlantikküste über Recife, Salvador bis hin nach Rio de Janeiro führt, ist ein weiterer unvergesslicher Höhepunkt. Am aufregendsten aber finden die Autoren die heiteren und aufgeschlossenen Menschen, von denen sie lernen, den brasilianischen Alltag mit deren Augen zu sehen. So ist es auch nur verständlich, dass es sie immer wieder zu ihren Freunden ins Amazonasgebiet hinzieht. Sie befahren dann mit kleinen Frachtschiffen den Amazonas und seine Nebenflüsse, genießen die traumhaften Sonnenauf- und -untergänge, lauschen den spannenden Geschichten und Legenden, die, sobald der Mond aufgeht, die Runde machen, und gehen irgendwann an Land, um wieder eine ihnen unbekannte Insel zu entdecken …

Weitere Beschreibung »

Rezension:
Seit 20 Jahren fahren Gesine und Joachim Kunst nach Brasilien. Zweimal im Jahr sind die beiden für jeweils sechs Wochen unterwegs ... Im Laufe der Jahre gelang es ihnen, tiefer einzusteigen, die Sprache zu verstehen, Freunde zu gewinnen ... Joachim Kunst hat sich der Geschichte Brasiliens gewidmet. Er liefert einen historischen Abriss von der Entdeckung durch die Portugiesen im 15. Jahrhundert, über die Versklavung der Indios, die Missionierung durch die Kirche, den Einfluss der Holländer, Engländer und Franzosen. Lange sollte es dauern, bis das an Bodenschätzen reiche Land in die Unabhängigkeit steuerte.
Gesine Kunst ergänzt das Buch mit subjektiven Erlebnissen von den ausgedehnten Reisen. Zahlreiche Fotos lockern das umfangreiche Werk auf. Dem Leser vermittelt sich durch die tagebuchartigen Berichte ein hautnaher Eindruck und Einsicht in die Wesensart der Brasilianer ... Mit diesem Buch lässt es sich genüsslich durch dieses Land treiben. Allemal ist es für Brasilien-Reisende ein glänzendes Vorbereitungswerk ...

Preis: € 28,90
Site by Webworxs