Kunst, Kultur & Tradition

ISBN: 978-3-7059-0219-0
14 x 21,5 cm; 232 Seiten; 51 teils farb. Abb.; geb.

Autorin

Erlebtes und Erzähltes aus dem Almenland

Geschichten aus dem Steirerland, Band 7

In diesem Buch erzählt die Autorin Gedichte und Geschichten in der Mundart der nördlichen Oststeiermark. Sie beschreibt bäuerliches Brauchtum und Erlebnisse in ihrer Kindheit und Jugendzeit. Erlebte "Schulgeschichten" aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Volksschullehrerin sind ebenso festgehalten wie Arbeit und Brauchtum, die Kriegs- und Nachkriegszeit, der Jahrlauf sowie Advent und Weihnachten. Auch Lustiges und Zeitkritisches fehlt nicht.

Weitere Beschreibung »

Rezension:

So ist's im Almenland –
Ein weiterer Band aus der Reihe "Geschichten aus dem Steirerland" bereichert die weiß-grüne Heimat.
Wer weiß noch Bescheid, wie sich früher das Leben auf dem Land abgespielt hat? Die pensionierte Lehrerin Hedwig Gruber aus Passail hat in ihrem Buch "Erlebtes und Erzähltes aus dem Almenland", das als siebenter Band der Reihe "Geschichten aus dem Steirerland" des Weishaupt Verlages herausgegeben wurde, vieles aufgeschrieben. Sie erzählt die im Laufe von rund 30 Jahren entstandenen Geschichten in der Mundart der Region um die Teich- und Sommeralm, wobei sie sowohl die Prosa- als auch die Reimform verwendet. Da ist von Arbeiten und Bräuchen in früheren Tagen die Rede, aber auch persönliche Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend machen den Band realistisch und menschennah. Heitere, selbst erlebte "Schulgeschichten" aus Grubers Tätigkeit als Volksschullehrerin dürfen da natürlich nicht fehlen. Ebenso festgehalten sind die Kriegs- und Nachkriegsjahre, der ländlich geprägte Jahrlauf sowie die gestaltung der Advent- und Weihnachtszeit in ihrem Umfeld. Zeitkritisches rundet das Buch ab.
(Konrad Maritschnik, in: Neues Land, 17. Dezember 2004, S. 20f)

Preis: € 22,00

Weitere Empfehlungen

Site by Webworxs