Literatur & Erlesenes

ISBN: 978-3-7059-0530-6
13,5 x 21 cm, 304 Seiten, Taschenbuch

Tomatogate

Roman

Die ehrgeizige Jutta nützt den rätselhaften Tod ihres Freundes, um sich in Szene zu setzen. Sie ist der Überzeugung, dass öffentliche Aufmerksamkeit ihrer beruflichen Karriere nur förderlich sein kann. Raffiniert manipuliert sie Presse und Fernsehen und gewinnt mit den inszenierten Aufregungen zusehends an Beachtung. Mithilfe eines einflussreichen Magazins gelingt es ihr, eine Betrugskette aufzudecken, die Pestizid-kontaminierte Tomaten verschiebt. Im Zuge des Skandals, der unter dem Titel „Tomatogate" die Öffentlichkeit erregt, gründet sie einen Verein für Konsumentenschutz und Nahrungsmittelkontrolle. Die Idee gewinnt an Zulauf und wird schließlich zu einer großen, internationalen Organisation, deren Aushängeschild und gefeierte Ikone weiterhin Jutta ist. Auf dem Höhepunkt ihres Ruhmes wird sie ermordet. Der Mord war offensichtlich bestellt, doch bleiben Mörder wie auch Auftraggeber im Dunkeln. Vermutet wird das organisierte Verbrechen, die „Gemüsemafia", doch kommen auch andere Tätergruppen infrage.
Der Roman ist eine scharfe Auseinandersetzung mit der modernen Informations- und Konsumgesellschaft.

Preis: € 16,00
Site by Webworxs